Tobias Hahne wechselt von Gigas Nutrition zu vayu.red

0
Tobias Hahne wechselt zu VAYU RED
"Mein Aus bei GN!" so lautet der Titel des YouTube Videos in dem Tobias Hahne am 07.02. ankündigt, dass er GN verlassen wird um zu vayu.red zu wechseln. (Quelle: vayu.red Instagram Profil)

Nach veröffentlichung dieses Beitrages wurden wir direkt von vayu.red angeschrieben. Wir bedanken uns für die Klarstellung.

„Tobias Hahne bleibt bei Gigasnutrition, welches einer unserer Vertriebspartner sein wird. Er wird aber nicht mehr GN repräsentieren, sondern VAYU. Wir möchten unseren Athleten die Möglichkeit geben, gemischte Warenkörbe zu empfehlen, wenn sie das möchten. Das ist authentischer.“

vayu.red

Vor einigen Tagen kündigte Tobias Hahne auf YouTube an, dass er seinen aktuellen Supplement-Sponsoren Gigas Nutrition verlassen wird um bei einer neuen Marke einzusteigen. Um welche Marke es hierbei geht verschwieg der der Fitness-YouTuber zu diesem Zeitpunkt noch. Ein paar Tage später besteht nun Gewissheit – die neue Brand ist bekannt.

Tobias Hahne wechselt zu vayu.red

Nachdem Tobias Hahne bei GN selbst zwei Produkte mitentwickelt hat, habe er nun die Möglichkeit bei einer neuen Brand einzusteigen und hier von Anfang an unter einer „ganz anderen Position“ dabei zu sein. Er sei hier mehr als „nur“ ein Athlet und könne tiefer in die Produktentwicklung einsteigen. Er betont aber auch, dass er sich nicht komplett von GN trennen wird. Die neuen Produkte werden nämlich unter anderem im GN-Shop erhältlich sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bereits am 07.02.20 veröffentlichte Tobi sein Statemant-Video, verschwieg jedoch noch wie die neue Marke, zu welcher er wechsle, heißen wird.

„Bei der Brand geht es wirklich um high-quality, um wirklich gute, extrem hochwertige, Supplemente. Für Wettkampfathleten von Wettkampfathleten. Also noch mal eine Steigerung in allen Bereichen.“

Tobias Hahne

In den Kommentaren des Videos wurde viel kommentiert, diskutiert und spekuliert ob es sinnvoll sei Gigas Nutrition zu verlassen und wohin Tobias wechsle. Der ein oder andere YouTube-Abonnent – so zeigt sich jetzt – hatte bereits zu diesem Zeitpunkt den richtigen Riecher.

Tobias Hahne wechselt zu Vayu.Red YouTube Kommentar
User „M C“ auf YouTube hatte den richtigen Riecher und wusste scheinbar vor allen anderen, dass Tobias Hahne zu Vayu.red wechselt. (Quelle: Kommentar Screenshot Tobias Hahne Video)

vayu.red: Die neue Supplement-Marke

Mit etwas Rechercheaufwand dauert es nicht lange und man findet eine Website (vayu.red) welche aktuell noch von einer leeren „Eröffnet demnächst“-Baustellenseite besetzt ist. Außerdem der Hinweis, dass es sich um eine Shopify-Website handelt. Shopify ist eine weit verbreitete E-Commerce-Software mit welcher man, mit verhältnismäßig wenig Aufwand, einen moderen Online-Shop entwicklen kann.

Vayu.red Online-Shop demnächst Screenshot
Noch zeigt sich eine Shopify „Baustellenseite“ des vayu.red Online-Shops. Dies soll sich im 2. oder 3. Quartal diesen Jahres ändern. (Quelle. vayu.red Online-Shop Screenshot)

Auch auf Instagram (vayu.red) findet man bereits einen Account welcher zum aktuellen Zeitpunkt 8 Beiträge enthält und von 648 Personen abonniert wurde.

vayu.red Instagram Profil Screenshot
vayu.red hat zum 13.02. 8 Beiträge, folgt selbst 6 Accounts und hat 648 Abonnenten auf Instagram. (Quelle: vayu.red Instagram Profil)

Auf den Beiträgen sind folgende Athleten zu sehen und markiert:

Wir hatten 2019 bereits die Ehre mit Dominik Dörfl ein Interview zu führen: https://kraftsportwissen.de/interview-dominik-doerfl/

Update 21.02.20: Jamal Mala offiziell Mitglied bei vayu.red

Vayu.red postet am 21.02. auf Instagram ein Bild von Aldin und Jamal mit der Beschreibung „Welcome to the team @jamal_jambo! #vayu„. Tobias und Dominik heißen Jamal in den Kommentaren willkommen.

Jamal Mala und Aldin Alijagic
Jamal Mala ist offiziell Mitglied bei vayu.red. (Quelle: vayu.red Instagram Profil)

Update 22.02.20: YouTube-Kanal von vayu.red startet

Der VAYU-YouTube-Kanal startet am 22.02.2020. Das ist dem aktuellsten Instagram-Post zu entnehmen. Hier steht geschrieben: „Der VAYU-Cannel startet heute (Link in Bio). Wenn er nur halb so massiv wird wie @tobias_hahnes Arme, muss Google die Server aufrüsten.“ Als Beitragbild wurde ein Bild von Tobias Hahne beim Bizeps-Training verwendet.

Hier gehts zum YouTube-Kanal: vayu-YouTube-Kanal. Auch ein aktuelles Video ist bereits online.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Interessant ist, dass der YouTube-Kanal laut Kanalinformation bereits am 30.09.2019 erstellt wurde. Die Pläne für die Marke müssten daher schon eine weile bestehen.

vayu.red beantwortet Fragen auf Instagram

Da natürlich viele Fragen offen sind und das Postfach womöglich schon überläuft, startete vayu.red am 13.02. eine Fragerunde auf Instagram. „Wir stehen Rede und Antwort“ schreiben sie auf Instagram.

Wer gehört alles zu euch (vayu.red)?

Das Team umfasst aktuell, Manuel Bauer, Aldin Alijagic, Tobias Geberhard, Tobias Hahne, Amin Parvaneh und Dominik Dörfl. Außerdem Kevin (Nachname Unbekannt), einer der zwei Mitgründer von VAYU. Seit dem 21.02. gehört nun auch Jamal Mala zu vayu.red.

Was ist die Idee hinter Vayu?

Die Idee liegt darin, Nahrungsergänzungsmittel für Athleten von Athleten zu produzieren und diese zu vermarkten. Dabei sollen die Supplements vor allem für „Elite-Athleten“, wie den Athleten hinter der Marke, hergestellt werden. Es wird betont, dass die Produkte nicht für den „Freizeit-Sportler“ gedacht sind. Wenig Budget wird in das Marketing fließen und dafür umso mehr für die Produkte und Athleten investiert.

Was genau für Produkte werden erscheinen?

Welche Produkte zu welchem Zeitpunkt gelauncht werden ist noch nicht vorhersehbar. Je nach Produkt kann der Launch noch 12-18 Monate dauern. Die ersten Basic-Produkte dürfen in ca. 2 Monaten erwartet werden.

Welche Rolle spielt Manuel Bauer für vayu?

Manuel Bauer ist vor allem für die Produktentwicklung und für die Athleten-Auswahl zuständig. Kevin schreibt außerdem, dass Manuel aufgrund seines extremen Wissens über Nahrungsergänzungsmittel ein wahrer Gewinn für VAYU ist.

Gibt es nicht schon zu viele Firmen, die Supplemente anbieten?

Kevin antwortet hierauf, dass es bereits viele Firmen gibt, sie jedoch Taten sprechen lassen werden und jeder Kunde dann selbst entscheiden soll, wo dieser seine Nahrungsergänzungsmittel kaufen werde.

Wird es eine Art Rabatt oder Aktion zum Start geben?

Nein, es wird keine Rabatte, Aktionen, Athleten-Codes etc. geben. Bedingung für Kooperationspartner (Supplement-Stores) ist, dass keine Vergünstigungen auf VAYU-Produkte durch Athleten-Codes möglich sind.

Wird VAYU auf der FIBO 2020 vertreten sein?

Nein, weder 2020 noch zukünftig wird VAYU auf der FIBO präsent sein. Begründet wird dies damit, dass das Budget lieber für die Produkte, die Entwicklung und die Athleten investiert wird.

Existiert ein eigener Shop und wann wird dieser online gehen?

Ein Shop existiert und ist in der Planung und Entwicklung (vayu.red), ist aber noch nicht online. Im 2. oder spätesten 3. Quartal diesen Jahres soll der Shop seine Türen öffnen. Vorerst werden die Produkte über Partner-Shops verfügbar sein. So ist ein effektiverer Vertrieb in Deutschland, Frankreich, Spanien, Russland, Polen und Tschechien möglich.

Ein ausführliches Interview mit 17 Fragen und ausführlichen Antworten über vayu.red findest du hier: Interview mit vayu.red Gründer Kevin Torquati

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here