Das Geheimnis hinter Jennifer Anistons Top-Figur

2
Jennifer Aniston attraktiv
Jennifer Aniston ist bereits 51-Jahre alt und hat dank kontinuierlichem Fitness den Körper einer deutlich jüngeren Frau. (Quelle: Jennifer Aniston Wikipedia Eintrag)

Der seit kurzem 51-Jährigen Schauspielerin macht man im Punkto Fitness so schnell nichts vor. „Sie trainiert härter denn je“, verriet ihr Personal Trainer Leyon Azubuike der US-Ausgabe „Women’s Health“. Der Schlüssel ihres Erfolges? Periodisierung.

Laut fachmännischen Aussagen beginnt der menschliche Körper ab dem 30. Lebensjahr die gesamte Muskulatur zurück zu bilden. Dieser Prozess beschleunige sich nochmals ab 50, sodass spätestens mit Beginn der Vierziger zu kontinuierlichem, expliziertem Muskelaufbau geraten wird. Was verbirgt sich nun hinter dem Geheimtipp der Schauspielerin?

Steigende Intensität: Der Weg zum Erfolg

Das Training ist mit steigender Intensität aufgegliedert. Phase 1 à la Aniston: 45 minütige Trainingssessions pro Woche.

Danach werden die Workout’s sowohl im Umfang, als auch in der Anzahl der Sätze und Übungen so lange erhöht, bis die „Monster-Trainingswochen“ erreicht sind. Hierunter versteht sich eine 7/7 Tagen Trainingswoche mit Einheiten à 1 1/2 Stunden. „Dies verhelfe Jen zu ihrer Topform“,  verriet Azubuike dem Magazin.

Das Training ist so geplant, dass es mit dem stressigen Terminplan des Hollywood-Stars konform geht und die Arbeit des Promi’s nicht beeinträchtigt. So gibt es vor einem Drehtag beispielsweise keinen Leg Day für Jen. Azubuike strukturiert den Plan dennoch so, dass die Schwierigkeit konstant steigt und sie immerzu auf’s Neue herausgefordert wird.

Zum Programm des Stars zählen unter Anderem Boxen, Seilspringen, Krafttraining und es wird viel mit Widerstandsbändern gearbeitet. Um stärker zu werden, bedarf es eine ständige Anpassung des Trainings mit entsprechend neuen Muskelreizen.

Den Beweis für Aniston’s starke Körpermitte belegte ihr Trainer mit der Tatsache, dass sie problemlos 3 Minuten planken könne. Ihr Bauchmuskeltraining wird außerdem durch V-Sit-up’s, eine in der Schwierigkeit gesteigerte Variante des Hollow-Hold’s, sowie den Knee-lift’s an der Klimmzugstange komplettiert.

Zweifellos ist Jennifer Aniston richtig fit, denn auch für Hollywood-Stars ist es keine Selbstverständlichkeit mit 50 den Körper einer 30-Jährigen zu haben. Vielleicht schauen sich schon bald einige ihrer berühmten Kolleginnen etwas von ihrem Trainingsplan ab.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here