FIBO 2020 wird verschoben auf 1. – 4. Oktober 2020

0
Coronavirus Auswirkungen auf FIBO 2020
Welche Auswirkungen hat der Coronavirus auf die FIBO 2020? Johannes Luckas teilt seine Bedenken auf Instagram. (Quelle: Johannes Luckas Instagram Profil, Wikipedia FIBO & Wikipedia Bakterien)

Nachdem zahlreiche Fitness-Unternehmen aufgrund des Coronavirus den Stand auf der FIBO 2020 storniert haben, haben sich auch die Veranstalter der FIBO Gedanken gemacht. Die Entscheidung fiel auf einen Alternativtermin in der zweiten Jahreshälfte 2020. Dies wurde am Freitag-Abend von den Veranstaltern entschieden. Der genaue Nachholtermin steht jetzt fest. Es soll der 01. bis 04.10.2020 werden.

Folge mir auf Instagram. Dort poste ich täglich interessante Fitness-Beiträge: Muskelaufbau, Fettabbau, Motivation, Gesundheit, Interviews mit Fitness-Influencern, Fitness-Fakten und Fitness-News: kraftsportwissen.de auf Instagram

Ich freue mich auf dich 🙂

Viele Firmen stornierten ihren Stand

Der Coronavirus ist in Deutschland angekommen und in 6 Wochen beginnt die FIBO 2020 – die weltweit größe Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit. Johannes Luckas spricht auf Instagram aus, was sich wahrscheinlich schon viele gefragt haben: Wird die FIBO dieses Jahr in Köln stattfinden?

Am Ende dieses Beitrages findest du eine Tabelle, in welcher alle Firmen aufgelistet sind, die bei der FIBO 2020 aufgrund des Coronavirus nicht anwesend sein werden.

Johannes Luckas über den Coronavirus

Auch wenn Johannes laut eigener Aussage lange Zeit dachte, dass ihn das Thema „Coronavirus“ nicht betreffe, gibt er zu, dass er sich wohl getäuscht habe. Der Coronavirus steht nun quasi „vor seiner Haustüre“ und er beginnt sich Gedanken zu machen. Er ist sich sicher, dass zum aktuellen Zeitpunkt kein Mensch zulassen würde, dass sich in Köln tausende Menschen aus aller Welt an einem Platz versammeln würden.

Der Bodybuilder betont oft, dass er keine Panik verbreiten möchte und auch hoffe, dass die Menschen nicht in Panik geraten. Dennoch ist mit dem Virus vor allem für altere, geschwächte Personen nicht zu spaßen.

Auch machte er sich bereits Gedanken darüber, ob es noch sinnvoll sei ins Fitnessstudio zu gehen. Eine Tröpfcheninfektion hat man sich schnell eingefangen und der Besuch im Gym erhöht die Chance hierfür. Letztendlich betont er aber, dass man sich nicht komplett isolieren kann.

FIBO 2020 in Gefahr?

Er stellt sich die Frage, ob man sich als Gast dem Risiko aussetzt oder ob die Mehrheit auf Nummer sicher gehen wird. 55% seiner Follower sind gleicher Meinung wie Johannes. Diese stimmten in der Instagram-Story für dafür, dass sie ein Besuch auf der FIBO niemals riskieren würden. 45% dagegen stimmten für „Egal, ich gehe hin“.

Seit einiger Zeit wird Johannes von Smilodox gesponsert und macht sich daher umso mehr Sorgen. Smilodox habe bereits sehr viel Zeit, Energie und Geld in große FIBO-Aktionen investiert – sollte die FIBO in diesem Jahr nicht stattfinden würde das einen riesen Verlust bedeuten.

Aber auch kleinere Firmen die alles auf eine Karte setzen und sehr viel für die FIBO investieren könnten an einer Absage des Veranstalters zerbrechen.

Fazit von Johannes Luckas

Im Grunde ist der Fitness-Influencer sich relativ sicher, dass wir in Deutschland nichts zu befürchten haben. Er betont deutlich, dass man immer die Hände waschen und vorsichtshalber immer in die Armbeuge husten/niesen sollte. Wenn sich nichts ändern werde, wird die FIBO seiner Meinung nach jedoch nicht stattfinden.

Was sagt die FIBO zum Coronavirus?

Bei der Recherche nach einem Statement der FIBO-Verantwortlichen wurden wir leider nicht fündig. Über Google ist zwar ein passendes Suchergebniss zu finden, dieses führt jedoch auf eine 404-Fehlerseite. Da Google in der Regel keine Fehlerseiten indexiert bedeutet dies, dass diese Seite angelegt, aber wieder entfernt wurde. Welcher Inhalt hier vor der Entfernung zu sehen war ist leider nicht mehr reproduzierbar. Interessanter wäre jedoch, wieso die Meldung wieder entfernt wurde. Sollten Details bekannt sein, lasst uns dies gerne in den Kommentaren wissen.

FIBO 2020 Coronavirus
Google Suchergebnis zu „Coronavirus FIBO 2020“. Seite im Index, zeigt aber auf eine 404-Fehlerseite.

Update: Dei Seite ist nun wieder erreichtbar und leitet auf folgende Seite weiter: https://notifications.reedexpo.com/de-at.html

Johannes Luckas Story-Galerie zum nachlesen

ESN sagt FIBO wegen Coronavirus ab

ESN gibt auf Instagram am 27.02.20 bekannt, dass sie nicht auf der FIBO 2020 anwesend sein werden. Der Grund hierfür ist das aktuelle Coronavirus. Sie möchten die Gesundheit aller Teilnehmer schützen und kein Risiko eingehen. Als Ausgleich haben sie sich ein paar Specials überlegt und bitten die Fans um etwas Geduld. Auf Instagram schreiben sie:

„Liebe Community, aufgrund der aktuellen Situation um das Coronavirus und die unbestimmte Entwicklung in den kommenden Wochen haben wir uns darauf geeinigt, nicht an der diesjährigen FIBO teilzunehmen. Durch diese Maßnahme möchten wir die Gesundheit aller Beteiligten schützen. Die FIBO ist für uns der jährliche Höhepunkt, in dem wir zusammen mit Euch, den Influencern und Athleten, eine schöne Zeit haben. Darauf möchten wir auch in 2020 nicht verzichten und haben uns deshalb für Euch einige Specials einfallen lassen. Bleibt gespannt! Euer ESN Team 🖤“

esncom (Instagram Profil)

Die Follower, welche unter dem Beitrag kommentierten, sind geteilter Meinung. Während es einige für sehr sinnvoll und pflichtbewusst halten, sind andere der Meinung, dass ESN total übertreibe.

„sehr schade… wahrscheinlich einer von vielen die nicht daran teilnehmen 😔“

ESN Follower

„Was ein Schwachsinn 😡“

ESN Follower

„Hört doch mal auf zu übertreiben 🤦🏻‍♀️ Die Influenzagrippe gibts auch seit Jahren, da sterben Menschen dran und da wurde auch nicht son Drama drum gemacht.“

ESN Follower

(Link zum Instagram Beitrag: https://www.instagram.com/p/B9FFQfBo06Q/)

Beyond Limits nicht auf FIBO 2020

Auch Beyond Limits wird dieses Jahr nicht auf der FIBO anwesend sein. Das gab ESN in einem Kommentar unter ihrem Instagram-Beitrag, in welchem sie ihren Rücktritt ankündigten, bekannt. Somit ist Beyond Limits die zweite Firma die offiziell nicht auf der FIBO 2020 sein wird.

Precor sagt FIBO 2020 ab

Aus Angst vor dem Virus hat auch Precor bestätigt, dieses Jahr nicht auf der weltweit größten Fitness-Messe anwesend zu sein. Dies diene dem Schutz der Kunden, Mitarbeiter, Partner und Familien. Auf die Informationen, welche für den FIBO Auftritt vorbehalten waren, brauchen Interessierte jedoch nicht verzichten. Man arbeite an einer Lösung alle Informationen über Webinare und andere digitale Lösungen bereitzustellen.

„Aufgrund großer Bedenken bezüglich COVID-19 haben wir nun die schwierige Entscheidung getroffen, nicht als Aussteller an der FIBO 2020 in Köln teilzunehmen. Wir sind enttäuscht, aber wir haben diese Entscheidung aus Schutz für unsere Kunden, Mitarbeiter, Partner und deren Familien getroffen. Das gesamte Team hofft, dass die Bedrohung durch den Coronavirus in allen Ländern schnell zurückgeht.“

Rob Parker (Brief an Kunden & Partner)

Smilodox nicht auf der FIBO 2020

Auch Flying Uwe gibt auf YouTube bekannt, dass Smilodox keinen Stand mehr auf der FIBO 2020 haben wird. Uwe könne nicht die Gesundheit hunderter Menschen riskieren. Als eine Art Wiedergutmachung wird es die größte Rabatt-Aktion geben, die es bei Smilodox je gegeben hat. Ab Sonntag 10:00 Uhr wir das komplette Sortiment um bis zu 70% reduziert sein. Außerdem wird es ab 40 Euro Bestellwert ein gratis T-Shirt dazugeben. Bei dem T-Shirt handelt es sich um jenes, welches extra für die FIBO hergestellt wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tabelle: Firmen die abgesagt haben

FirmaQuelle
ESNInstagram Post
Beyond Limits Kommentar in Instagram Post
PrecorPersönlicher Brief von Rob Parker (Precor-Präsident) an Kunden & Partner
OlimpInstagram Post (@olimp_germany)
Life Fitness(keine Quelle gefunden)
IronMaxx(keine Quelle gefunden)
GNBF(keine Quelle gefunden)
SmilodoxYouTube

Tabelle: Firmen die schon vorab abgesagt haben

  • Myprotein
  • GymQueen
  • Gymshark
  • GYMJUNKY
  • MORE NUTRITION
  • BODY & FIT
  • Bodylab24
  • Sinob
  • FIT/ONE
  • Barboza
  • Vanquish
  • GASP

Rico Lopez Gomez auf YouTube über die FIBO 2020

Auch Rico Lopez Gomez brauchte am Mittag des 28.02. ein YouTube-Video heraus in dem es um die aktuelle FIBO Situation geht. (In diesem Video sind keine Informationen enthalten, die nicht bereits in diesem Artikel erwähnt wurden.)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Häufige Fragen zur FIBO 2020

Findet die FIBO 2020 statt?

Ja die FIBO 2020 findet statt. Allerdings nicht zum geplanten Termin (Do., 2. Apr. 2020 – So., 5. Apr. 2020) sondern an einem Ersatztermin welcher für den 01. bis 04.10.2020 geplant ist.

Ist Smilodox auf der FIBO 2020?

Nein, am Mittag des 28.02.20 hat auch Flying Uwe bekannt gegeben, dass Smilodox keinen Stand auf der FIBO 2020 besetzen wird. Ob Smilodox am Ersatztermin anwesend sein wird, ist noch nicht klar.

Welche Firmen werden aufgrund des Coronavirus nicht auf der FIBO 2020 anwesend sein?

Aktuell ist von folgenen Firmen bekannt, dass sie nicht auf der FIBO 2020 anwesend sein werden: ESN, Beyond Limits, Precor. Ob diese Firmen am Ersatztermin anwesend sein wird, ist noch nicht bekannt.

Ist Rocka Nutrition auf der FIBO 2020?

Zum aktuellen ist Rocka Nutrition auf der FIBO 2020 anzutreffen. Ob Rocka Nutrition am Ersatztermin anwesend sein wird, ist noch nicht bekannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here