Christian Wolf analysiert Supplement-Marke Offset Nutrition und Gymtea

0
Christian Wolf und Offset Nutrition
Christian Wolf analysiert Produkte von Offset Nutrition und Gymtea. (Quellen: Christian Wolf Instagram-Profil und Offset Instagram-Profil)

Personen, die sich für Fitness interessieren und auf Social-Media unterwegs sind, bekommen seit einigen Wochen vermehrt Werbung einer ganz bestimmten Supplement-Marke eingeblendet. Die Rede ist von „Offset Nutrition„. Christian Wolf hat erst gestern angekündigt weniger aggressiv gegen Konkurrenten vorzugehen und hat nun einen – tatsächlich sanften – Instagram-Post verfasst, der sich gegen Offset richtet.

Viel Werbung von Offset Nutrition

In seiner Story erwähnte Christian, dass er diese Marke besonders interessant findet, da Dieter Bohlen und Daniele Katzenberger als Werbegesichter dieser Produkte stehen. Außerdem habe er wenige Tage zuvor eine Umfrage in seiner Instagram-Story gestartet, in welcher abgestimmt wurde, wer bereits mit Werbung der oben genannten Supplement-Marke konfrontiert wurde. Ungefähr die Hälfte aller Umfrage-Teilnehmer (ca. 3000 Personen) wurden bereits mit Werbung bespielt. Über die Summe des hierfür nötigen Werbebudget lässt sich nur spekulieren – dürfte jedoch sehr hoch sein.

Die Analyse: Offset Nutrition & Gymtea

Ihm sei aufgefallen, dass die Marken Offset Nutrition und Gymtea die selbe Firma im Impressum stehen haben. Bei der Firma handelt es sich um die „Famous Brands GmbH„. Bei genauerer Betrachtung der Website fällt auf, dass es sich um eine Firma mit Sitz in Köln handelt, welche „crazy cool consumer brands“ anbietet.

Ein Preisvergleich wird von Christian gerne direkt zu Beginn durchgeführt. Doch bereits hier wurde der Jungunternehmer stutzig. Das Produkt „Pretty little Meal“ sollte als Analyseprodukt und Vergleichsobjekt herhalten. Leider konnte auf der kompletten Website keine Grammangabe zu den Produkten gefunden werden.

Auch auf der Gymtea Website das selbe Problem: Keine Angaben der Packungsinhalte in Gramm ersichtlich. Erst auf Amazon konnte er nähere Informationen zum Gewicht des Inhalts finden: Laut den Detailangaben auf Amazon liegt der Preis laut Christian bei über 26 Euro pro 100 Gramm. (Diesen Preis konnten wir bei unserer Nachrechere allerdings nicht feststellen. Wir fanden lediglich einen Preis von 19,88 Euro/100g für alle drei Teesorten). Als Vergleich liefert Christian einen beliebigen Früchte Tee, der bei Amazon lediglich 6 Euro auf 100 Gramm kostet.

Mit etwas Rechenaufwand konnte Christian Wolf über die Nährwerttabelle ausrechnen, dass das Pretty Little Meal 50 Euro pro Kilogramm kostet. Dies ist mehr als doppelt so teuer wie sein eigenes Supplement, welches in Kombination mit einem Gutschein-Code 22,70 Euro kostet. Auch im Vergleich der Nährwertangaben geht das Total Protein laut Christian deutlich als Gewinner hervor. Dieses beinhaltet nämlich 65% weniger Fett, 75% weniger Kohlenhydrate, 42% weniger Zucker und ganze 83% mehr Eiweiß.

Zum Schluss erwähnt Christian noch, dass man pro Monat drei Dosen des Produktes Little Helper benötige, wenn man es durchgängig einnehmen möchte. Dies würde bedeuten, dass man monatlich über 50 Euro für ein Produkt ausgeben würde, welches laut Werbeversprechen den Hunger stillen soll.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here